Wickel und Auflagen für den häuslichen Bereich

Bis Anfang der 70er Jahre waren die Äußeren Anwendungen normaler Bestandteil der Pflege, dann verschwanden sie fast vollständig, außer in der anthroposophisch orientierten Pflege und der Kneippschen Therapien. Sie galten als "nicht mehr zeitgemäß" und zu aufwendig, schließlich ging es schneller und viel leichter einfach eine Tablette zu schlucken.

Mitte der 80er Jahre begann die langsame Wiederentdeckung. Heutzutage kann man von einem echten "Comeback" der Äußeren Anwendungen sprechen. Unter Fachkreisen spricht man heute von "Komplementären Pflegemethoden". In diesem Seminar werden wir uns mit verschiedenen Wickeln und Auflagen bei Erkältungskrankheiten, als auch mit Äußeren Anwendungen bei Schmerzen und Krämpfen im Magen (Abdomen) beschäftigen. Wir werden nach dem Prinzip von Denken, Fühlen und Wollen arbeiten, das heißt im Beobachten, im Erleben und im Üben. Durch diese Lehrmethode erlebt man bewußt die Wirkung am eigenen Körper. Erläuterungen zu den einzelnen Heilpflanzen, runden das Seminar ab.

zur Anmeldung

Termin

Sonntag 06.09.2020 von 10 - 16 Uhr

Bitte bringen Sie ein großes Badehandtuch,
1 Decke, 1 Gästehandtuch und ein normales Handtuch mit, außerdem Hausschuhe oder dicke Wollsocken zum Arbeiten.

Kosten:

90 Euro

Seminarleitung:

Heike Meyer
Krankenschwester und Expertin für Anthroposophische Pflege (IFAP)

Veranstalter / Veranstaltungsort:

Praxis für Heilkunst
& Herbert-Fritsche-Schule
Michael Meyer, HP

Anmeldung

Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn. Bei einer Absage Ihrerseits eine Woche vor Seminarbeginn müssen wir die volle Seminargebühr berechnen, wenn ihr Platz nicht neu belegt werden kann.